Technik für Entsorgung und Deponierung

Für die Schlackedeponie (Deponie Typ D)

  • Rückgewinnung der Metalle aus KVA-Schlacken zur Verbesserung der Deponiequalität sowie zur Rezyklierung der Metallanteile.
    Unsere Schlackensortieranlage nach dem neusten Stand der Technik ermöglicht dank dem Einsatz von Magnetabscheidern, Wirbelstromabscheidern und einem sensorgestützten Sortierer einen minimalen Restgehalt an Nichteisenmetallen in der deponierten Schlacke von 0.5%. Eine Vollentstaubung ermöglicht die Verarbeitung von Trockenschlacke sowie getrockneter Nassschlacke.
  • Befeuchtungsanlage (Zwangsmischer) für staubende Güter wie Holzaschen, Klärschlammaschen etc.

Für die Restststoffdeponie (Deponie Typ C)

  • Verfestigung der verschiedenen Abfallarten durch die Partnerunternehmung Fr. Blaser AG
  • Triagierung und Entsorgung von Strahlabfällen in Zusammenarbeit mit der Sarag AG

Für die Reaktordeponie (Deponie Typ E)

  • Entwässerung, Umschlag und Weiterleitung von Strassenabfällen (Strassenwischgut, Schlamm aus Strassensammlern)
    zur Verwertung der mineralischen Anteile wie Kies, Splitt und Sand.
  • Deponie-Aerobisierung zur Verbesserung der Nachsorge. Das Gassystem verfügt über eine komplexe Regelung der Druck- und Konzentrationsverhältnisse auf Basis modernster Prozessleittechnik.